Guantánamo

"< To Be Defined >"

Guantánamo ist die Provinz von Kuba, die am östlichen Ende von der Insel gefunden wird. Dies ist ein vorwiegend bergiges Gebiet tiefer Kontraste, und die einzige Stelle im Land, wo Sie semidesert-Landschaften finden können.

es gibt wenig mehr zwischen dem kubanischen Kapital und diesem Territorium als 900 Kilometer, Teil von dem illegal von einem Amerikaner eingenommen wird Luft Marinebasis,

Die Haupttür dieser Provinz denn internationaler Tourismus ist der Baracoa, Prime City von Kuba.

Nuestra Señora de la Asunción de Baracoa (1512) war die erste von sieben Villen, die im größten von den Westindischen Insel des spanischen Diego Velázquez gegründet wurde, Werden tatsächlich das erste Kapital und das Episkopat von Kuba. Baracoa ist heute eine bunte Stadt mit 900 km2 der Oberfläche, die in seinem Rand bewahren, Wälder, die zu jenen der kolonialen Zeiten ähnlich sind, die mit einem sui generis von vielen identifiziert werden, unter dem Namen von Yunque de Baracoa (Amboß von Baracoa) getaufter rundweg höchst Berg.

Die Straße greift zu dieser Stadt zu, ist eine Anziehung für Besucher durch sich, weil es von La Farola gemacht werden muß, baute eine aufsteigende spiralförmige Straße während der ersten Hälfte von den 1960 "s, mit 11 hängenden Brücken, deren maximale Höhe bei einer Stelle gefunden wird, die als Altos de Cotilla (Cotilla Heights) bekannt werden, 600 hundert Meter über dem Meeresspiegel. Trotzdem hat die Stadt einen nationalen Flughafen, der mit den Bedienungen kleiner und mittlerer Größenflugzeuge fertigwird.

Baracoa bewahrt immer noch klaren Beweis des festen Systems kolonialer Forts, wie Forts Matachín, wo sich das Municipal Museum befindet,; la Punta; Seboruco; und die befestigten Türme von Joa; Caguase oder die Burg von der Villa selbst, die später in ein bequemes Hotel verwandelt wurde,; alles von ihnen baute, um der Stadtform die Belagerung von Piraten und Korsaren zu verteidigen.

Weiterhin bewahrt seine Kirche den Cruz de la Parra (Croos von La Parra), erstes christliches Symbol fand in der Insel, aus den 29 setzte vom Admiral von Genova, Christopher Columbus, während seiner Entdeckungsreise in andere Stellen zu das damit New Continent gerufen hat.

Der Duaba-Obelisk, setzte dort wo 2. Leutnant der Befreiungsarmee Antonio, den Maceo y Grajales, einer der relevantesten Märtyrer des nationalen Unabhängigkeitskrieges, am 1. Dezember 1895 ausschiffte,; Flüsse Miel, Duaba, Yumurí und Toa, alles von ihnen geeignete Plätze für eine Fahrt auf einem cayuca (typisches Boot des Gebietes); Paso de Los Alemanes, ein Gebirgsriß wie ein Keil auf dem Weg zu Punta de Maisí, fand dazu auf der furthest-Stelle das östlich von der Insel; ist alle Stellen, die in der Strecke aller Besucher betrachtet werden sollten. Sowie der Strand von Maguana; Los Tibaracones del Alt del Pino, hervorragende natürliche Unfälle,; die Terrassen von La Máquina oder Los Monitongos de Hatibonico und der Nationalparlkalejandro-Humboldt, die in den Bergen von Moa-Sagua-Baracoa gefunden werden, wo sich die größten Flüsse und die Wälder des Landes treffen.

Alojamientos

No existen Alojamientos en esta Provincia.